Seminare


04.06.2018 Wie können Krippenkinder optimal gefördert werden

Fördern – Fordern – Überfordern? - Mehr erreichen durch weniger Tun!

Natürlich wollen Tagespflegepersonen und Eltern immer nur das Beste für ihr Kind. Doch was ist das genau und wie erreichen sie das? Dadurch, dass in vielen Familien heute beide Elternteile berufstätig sind, verlagert sich ein Großteil der Erziehung und Förderung der Kinder auf Tageseltern, in den Kindergarten, die Schule und den Hort. Erschwerend kommt hinzu, dass wir in äußerst herausfordernden und oft auch überfordernden Zeiten leben. Umso größer wird die Sehnsucht nach mehr Ruhe und Entspannung – auch in der Erziehung, Bildung und Förderung der Kinder.

Doch können wir durch weniger Tun letztendlich mehr erreichen für alle?

Das klingt zumindest verlockend. Aber: Geht das? Und wenn ja – wie denn?

Als Lern- und Entwicklungstherapeutin sowie professioneller Coach hat Laila Tepp die Herausforderung angenommen, Ihnen an diesem Abend aufzuzeigen, dass es hierfür durchaus einfache Lösungen gibt.

Lösungen, die noch dazu

  • wissenschaftlich belegt
  • und alltagstauglich sind.

Lösungen, die Eltern, Tageseltern, Erziehern und Kindern das Leben spürbar erleichtern können.

Möchten Sie wissen, wie das geht?

Dann besuchen Sie dieses Seminar, wir freuen uns auf Sie!

Dozentin: Laila Tepp

Seminarzeiten: 20:00-22:15 Uhr

Dauer: 2 Zeitstunden

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Die Seminargebühr für Gäste beträgt 20,00 € und ist an der Abendkasse zu zahlen

Dieses Seminar wird als "pädagogisch wertvoll" im Sinne der Richtlinien des Kreises Stormarn anerkannt




02.07.2018 Versteh' mich doch

Vom Umgang mit großen und kleinen Gefühlen

Dass Kinder einen gesunden und selbstwirksamen Umgang mit den eigenen Gefühlen und denen ihrer Mitmenschen erlernen, ist in unserer Zeit voller Veränderungen und schwindender Dauerhaftigkeit wichtiger und aktueller denn je. Denn unsere Gefühle können uns Stabilität -oder auch Verwirrung- verleihen.

Auch und besonders, wenn wir an eine wirksame Suchtvorbeugung (darunter fallen Medien, käufliche Güter, Beziehungen etc.) denken: Wer gelernt hat mit Gefühlen (den eigenen und denen anderer Menschen) einfühlsam und sinnhaft umzugehen, sucht i.d.R. wenig Stimuli von außen.

Eltern und Betreuungspersonen spüren meist ihre große Verantwortung für dieses Thema. Sie haben gleichzeitig wundervolle Möglichkeiten, Kinder auf diesem Weg positiv wirksam zu unterstützen

Dozentin: Carola Hartmann

Seminarzeiten: 20:00-22:15 Uhr

Dauer: 2 Zeitstunden

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Die Seminargebühr für Gäste beträgt 20,00 € und ist an der Abendkasse zu zahlen


03.09.2018 Was gibt es heute zum Essen?

Gute Ernährung gehört zu einem runden Tagespflege-Konzept! Aber welche Lebensmittel braucht ein Kind, um gesund aufzuwachsen? Braucht ein Kind wirklich Zucker? Wie wertvoll sind Kinderlebensmittel? Wie kann ich Kinder für ein gesundes Essen begeistern? Wie kann ich ihnen das Selbstbewusstsein geben, mit dem sie entspannt die Speisen auswählen, die ihnen schmecken und die gleichzeitig gut für sie sind?

Dieses Fortbildungsangebot beantwortet viele aktuelle Fragen auf dem Weg des Kindes zum „Selbst-Bewussten Esser“.

Dieses Seminar wird als "pädagogisch wertvoll" im Sinne der Richtlinien des Kreises Stormarn anerkannt

Dozentin: Dagmar Schilling

Seminarzeiten: 20:00-22:15 Uhr

Dauer: 2 Zeitstunden

Gäste zahlen 10,00 € an der Abendkasse

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg


05.11.2018 Recht in der Kindertagespflege

Weitere Informationen folgen in Kürze

Dozentin: Rechtsanwältin Isgard Rhein 

Seminarzeiten: 20:00-22:15 Uhr

Dauer: 2 Zeitstunden

Preis für Gäste: 20,00 €

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg




26.05.2018 Kinder, die »aus der Reihe tanzen« ...

... und ihre unbewusste Klugheit

Verhaltensauffälligkeiten, Störungen im Sozialverhalten, Entwicklungsverzögerungen, motorische Unruhe und viele andere Zeichen geben Eltern und Tageseltern "Rätsel" auf oder lassen fröhliche und gesunde Kinder zeitenweise zu Sorgenkindern werden. Häufig werden die Erziehenden unsicher, fühlen sich manchmal hilflos oder haben sogar Angst, sie hätten etwas falsch gemacht. Diese Gedanken und Gefühle machen uns mutlos.

Die Fortbildung kann einen Beitrag dazu leisten zu erfahren, warum solche Störungen in der Entwicklung von Kindern auftreten, wie man ihnen vorbeugen kann und wie man Kinder darin unterstützen kann, die Störung zu überwinden.

Besondere Aufmerksamkeit werden wir auf drei Aspekte lenken:

  • Welche Auswirkungen hat der Faktor Sorge auf die Kinder?
  • Die Kinder brauchen Gelassenheit in den Reaktionen der Erwachsenen
  • Schuldprojektionen vermeiden

Ermutigte, sichere, mit ihrer Erziehungsarbeit zufriedene Eltern und Tageseltern sind die besten Vorbilder. Sie haben gute, spontane, individuelle Lösungsideen für problematische Situationen und verlieren nie den Glauben an die gesunde und flexible Entwicklungskraft in den Kindern.

Dieses Seminar wird als "pädagogisch wertvoll" im Sinne der Richtlinien des Kreises Stormarn anerkannt

Dozent/In: Eva Kessler
Kommunikationswissenschaftlerin, Erziehungsberaterin und Supervisorin

Preis für Gäste: 200,00 € / Preis für Mitglieder: 100,00 €

Datum: 26.05.2018

Seminarzeiten: 10:30-17:30 Uhr 

Dauer: 7 Stunden

Anmeldung verbindlich: ja

Anmeldung erforderlich: ja

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Teilnahmebedingungen

zur Seminar - Anmeldung

27.10.2018 Sichere Ankerplätze für verletzte Kinderseelen in der Tagespflege

Verletzte und traumatisierte Kinderseelen benötigen für die Bewältigung ihrer Traumata Zeit und ein pädagogisches Umfeld, das professionell und angemessen auf das Verhalten und die entwickelten Überlebensstrategien der Kinder eingeht. Häufig weiß man noch nicht einmal, ob ein Kind traumatische Erfahrungen gemacht hat. Daher geht es in der pädagogischen Arbeit darum, Retraumatisierungen zu vermeiden und die Kinder bei der Verarbeitung ihrer Erfahrungen so gut wie möglich zu unterstützen.

Das Seminar möchte:

- Informationen über Entstehung, Anzeichen und Folgen von seelischen Traumata bei Kindern geben,

- darstellen, welche besonderen Bedürfnisse traumatisierte Kinder haben,

- Möglichkeiten einer traumasensiblen Unterstützung im Alltag der Tagespflege gemeinsam erarbeiten.

Dieses Seminar wird als "pädagogisch wertvoll" im Sinne der Richtlinien des Kreises Stormarn anerkannt

Dozent: Beate Rabe

Preis für Gäste: 100,00 € / Preis für Mitglieder: 50,00 €

Seminarzeiten: 10:00-16:00 Uhr

Dauer: 8 Std.

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Anmeldung verbindlich: ja

Teilnahmebedingungen

zur Seminar - Anmeldung

23.02.2019 Minimachos und Madonnen ...

geschlechtssensibel mit Kindern arbeiten

Schon sehr früh begreifen Kinder, dass die Welt etwas mit Männern und Frauen zu tun hat. Sie beobachten ihre Umgebung, lernen von den sie belgeitenden Menschen, aus Büchern und den ihnen zur Verfügung stehenden Materialien. Sie ahmen nach, probieren aus und experimentieren. Im Seminar wollen wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Welche geschlechtsbezogenen Entwicklungsphasen von Kindern in den ersten Lebensjahren beobachten wir?

  • Wie können Tageseltern Kinder in der Entwicklung ihrer geschlechtlichen Identität begleiten und unterstützen?

  • Wo sehen wir uns als Fachkräfte mit unserer eigenen Haltung und Geschichte?

Neben dem Austausch von Wissen werden die Auseinandersetzung mit der eigenen pädagogischen Haltung sowie das Kennenlernen von Medien und Materialien im Mittelpunkt der Fortbildung stehen. Es wird Raum geben, Situationen aus dem Betreuungsalltag zu reflektieren und Hilfestellungen für die Elternarbeit zu erlangen.

Dieses Seminar wird als "pädagogisch wertvoll" im Sinne der Richtlinien des Kreises Stormarn anerkannt

Dozent: Diplompsychologin Christine Witz

Preis für Gäste: 120,00 € / Preis für Mitglieder: 60,00

Seminarzeiten: 10:00-17:00 Uhr

Dauer: 7 Stunden

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Anmeldung verbindlich: ja

Teilnahmebedingungen


zur Seminar - Anmeldung

27.04.2019 - Forschen und Experimentieren III "Farben"

Von Regenbogen, Seifenblasen, bunten Schatten und der Biene Maja

Physik steckt schon in den kleinsten einfachen Dingen, und es braucht nicht viel, um ein großer Forscher zu sein.

Es werden Ideen und Anregungen gegeben, wie man Kinder spielerisch an die Technik heranführen kann. Ganz nebenbei wird das nötige technisch-naturwissenschaftliche Hintergrundwissen vermittelt. Die Experimente werden selbst ausgeführt und ausprobiert. 

Wir schauen uns die Bedeutung der Farben in der Tier- und Pflanzenwelt genauer an, untersuchen den Regenbogen und wie man ihn entstehen lassen kann, betrachten die Welt mit einer rosaroten Brille, lassen Farben verschwinden, experimentieren mit Seifenblasen, zaubern bunte Schatten und vieles mehr.

Anmerkung: Der Kurs kann unabhängig von der Teilnahme an den vorherigen Kursen Forschen und Experimentieren I und II gebucht werden.

Dozent/In: Dr. Barbara Kranz-Zwerger / Barbara Kranz-Zwerger hat an der Technischen Universität in Wien studiert. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Ahrensburg. Seit fünf Jahren ist sie mit ihrer „Höhle der Wunder“ unterwegs, gibt Physikshows und Forscherkurse und ist außerschulische Bildungsakteurin bei Klasse! Im Grünen. Sie will groß und klein ihre Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik weitergeben. Schwerpunkt ist das Experimentieren mit Alltagsgegenständen. Weitere Informationen unter: www.höhle-der-wunder.de

Preis für Gäste: 80,00 € / Preis für Mitglieder: 40,00 €

Datum: 27.04.2019

Seminarzeiten: 10:00 - 16:00 Uhr 

Anmeldung verbindlich: ja

Anmeldung erforderlich: ja

Veranstaltungsort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Str. 9, 22926 Ahrensburg

Teilnahmebedingungen

zur Seminar - Anmeldung

©2017 Tagesmütter & -väter Stormarn e.V. Stormarnstrasse 14, 22926 Ahrensburg, Tel.: 04102 - 82 49 812 Kontakt AGB Impressum